Schülerprojekt "Beweg was!"

Seiteninhalt

Bürgerentscheid am 26. Mai 2019


Die Wahlergebnisse


Das Quorum wurde erreicht. Die Umgestaltung des Marktplatzes auf der Grundlage der vorliegenden Planungen wurde damit mehrheitlich abgelehnt.

Stimmbezirk

Wahllokal

JA-Stimmen

NEIN-Stimmen

1

Overbergschule I

281

341

2

Overbergschule II

354

359

3

Rathaus I (Eingang Ratstrakt)

303

328

4

Thomas-Morus-Gymnasium

328

401

5

Gesamtschule

(ehem. Realschule)

277

381

6

Edith-Stein-Schule I

368

355

7

Kindertageseinrichtung

„Die Sprösslinge"

375

376

8

Edith-Stein-Schule II

420

382

9

Von-Kettler-Schule I

409

354

10

Von-Kettler-Schule II

312

258

11

Rathaus II (Haupteingang)

339

179

12

Ludgerusheim, Sünninghausen

398

238

13

Letter Deele, Lette

459

350

14

Lambertus-Schule I, Stromberg

352

175

15

Lambertus-Schule II, Stromberg

283

194

16

Alte Vikarie, Stromberg

374

159

17

Briefwahlbezirk I

745

512

18

Briefwahlbezirk II

548

492

19

Briefwahlbezirk III

580

330

20

Briefwahlbezirk IV

425

 

226

Gesamt

 

7930

6390


 

 

 

Wie lautet die genaue Abstimmungsfrage?


Die zu entscheidende Frage lautet:  

„Soll die vom Rat der Stadt Oelde am 17.09.2018 beschlossene Umgestaltung des Marktplatzes unterbleiben und der Ratsbeschluss aufgehoben werden?" 

 ·       Sie haben eine Stimme 
 ·       Sie können nur das Wort „JA" oder „NEIN" durch ein Kreuz im entsprechenden Kreis kennzeichnen


Wann hat der Bürgerentscheid Erfolg? Welches Quorum ist zu erreichen?


Es entscheidet die Mehrheit der abgegebenen Stimmen, die jedoch zudem 20 % aller Stimmberechtigten umfassen muss.

Da rund 24.700 Oelder Bürgerinnen und Bürger abstimmungsbrerchtigt sind, muss die Mehrheit der abgegebenen Stimmen zugleich mindestens rund 4.940 Stimmen umfassen.